aneinerkreuzung

An einer Kreuzung mit vielen Möglichkeiten

Wie ihr bestimmt bemerkt habt, ist es etwas still um Smyles geworden, die Blogbeiträge blieben aus und auch Updatevideos gab es schon länger nicht mehr. Das liegt vor allen Dingen an dem Umstand, dass für uns persönlich neue Herausforderungen dazwischengekommen sind und so Smyles fürs Erste etwas in den Hintergrund rücken lassen.

Das letzte halbe Jahr haben wir versucht verschiedene Wege einzuschlagen und diese wollen wir jetzt in Ruhe resümieren, auch mit Rücksicht darauf, was sich für uns im persönlichen Umfeld ergeben hat. In der Zwischenzeit haben sich auch für uns beide neue Möglichkeiten ergeben, die uns herausfordern und natürlich auch viel Zeit in Anspruch nehmen. Das heißt natürlich nicht, dass wir nicht weiterhin an Smyles glauben, denn wir sehen noch immer sehr viel Potenzial darin, jedoch müssen wir uns überlegen wofür wir uns entscheiden wollen, denn nur dann entwickelt sich langfristig Erfolg. Wir werden auf jeden Fall versuchen, Smyles nach vorne zu bringen!

Momentan stehen wir also sozusagen an einer Kreuzung mit vielen Möglichkeiten und werden nun auch die Sommerpause nutzen, um zu überlegen, welche davon für uns in Frage kommt. In jedem Fall haben wir viel Spaß mit der App gehabt, was für uns ohnehin immer im Vordergrund stand, und sind unheimlich dankbar für die Unterstützung unserer Fans und Freunde, die wir in der letzten Zeit erfahren haben. Natürlich werden wir euch auf dem Laufenden halten, wenn es in Zukunft etwas Konkretes über Smyles zu sagen gibt.

 

unserresumee

Die LitBlog Convention: Unser Resumée

In unserem letzten Post haben wir euch bereits unsere ersten Eindrücke von der LitBlog Convention 2016 geschildert, heute wollen wir noch einmal ins Detail gehen und uns folgenden Fragen stellen: Wie hat das Filmen mit Smyles auf der LBC funktioniert? Was hat super geklappt und was kann verbessert werden?

Erst einmal muss gesagt werden, dass wir sehr viel Spaß auf dem Event hatten und uns freuen, dass wir so viele Autoren, Speaker und Blogger vor die Kamera bekommen haben und tolle Videos drehen durften. Das Filmen an sich und der Umgang mit der App hat dementsprechend gut funktioniert. Dabei ist uns auch direkt positiv ausgefallen, dass wir durch die LBC viele neue Nutzer gewinnen konnten, die sich Channels erstellt haben. So lief auch das Teilen der Videos in unserem eigens erstellten LBC Channel sehr flüssig und ohne Probleme und natürlich hat es auch nicht an Videoaufnahmen gemangelt. Generell wurde die App sehr positiv aufgenommen und viele waren sehr interessiert daran, sie auszuprobieren, was uns insgesamt sehr gefreut hat.

Nützlich gewesen wäre es, wenn das Blogrepoter Team über einen eigenen privaten Channel hätte kommunzieren können. Wir hatten diese Funktionen damals rausgenommen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Der Fall hat uns aber gezeigt, dass diese Funktion mit einer einfachen Gruppeneinladung sicherlich Sinn macht. Ebenfalls aufgefallen ist uns die schwankende Qualität der Videos auf Grund unterschiedlicher Smartphones und Nutzer – natürlich hat nicht jedes Smartphone eine gute Kamera und so gab es da einige Unterschiede, die jedoch letztendlich nicht allzu schwer ins Gewicht fallen. Dafür sehen wir Potenzial an anderer Stelle und zwar bei der Integration der Videos in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram und co. – auf der LBC hat uns das insgesamt gefehlt, doch dies ist natürlich ausbaubar.

Die LitBlog Convention hat zusammengefasst einen sehr guten Anwendungsfall für Smyles gezeigt. Nun müssen wir noch evaluieren, inwieweit es sich letztlich auch finanziell lohnt, also, ob es auch als Geschäftsmodell funktionieren kann.

daswar

Unser erster Eindruck der LitBlog Convention 2016

Meistens ist es doch so: Wenn man sich auf eine bestimmte Sache besonders freut, ist sie viel schneller vorbei, als man es sich je hätte vorstellen können. Ebenso verhielt es sich auch mit der Litblog Convention 2016, die letzten Samstag stattgefunden und für einige Stunden 150 Blogger, Verlagsmitarbeitern und Autoren zusammengebracht hat. Wir haben das Ganze in bewegten Bildern festgehalten und das Event begleitet – wie es uns gefallen hat, was Smyles für Vorteile gebracht hat und wo ihr euch die Videos ansehen könnt, erzählen wir euch jetzt!

Zugegeben: Es war schwül, voll und das Wetter konnte sich absolut nicht entscheiden, aber das Event an sich war wohl für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Wie in der Begrüßungsrede noch einmal betont wurde, ging es vor allen Dingen um Vernetzung und ums Kontakte knüpfen – diese Möglichkeit wurde auf der Convention rege genutzt. Doch auch die Workshops haben ihren Teil geleistet und so gab es am Ende ein tolles Gesamtpaket an neuen und alten Kontakten, interessanten Erkenntnissen und regem Treiben. Eine schöne Kombination, die sichtlich allen Spaß gemacht hat.

13320451_1736690046546442_1107890209474765783_o

via LBC

Wie bereits erwähnt, haben wir von Smyles – das waren 5 Blogreporter, die ständig gefilmt haben – das Event festgehalten und dafür die Smyles App genutzt. In dem eigens erstellten Channel LitBlog Con könnt ihr die Videos des Tages finden und ansehen! Auch wenn das Event straff geplant war, fanden wir immer Zeit die Speaker zu interviewen und mit ihnen über ihre Vorträge zu sprechen, auch einige Blogger haben wir vor die Linse bekommen. Als Reporttool für Events bietet sich die App daher wirklich an und wurde immer wieder interessiert beäugt und kommentiert.

Unser Fazit zur LBC 2016? Eine spannende Veranstaltung, die definitiv einer Wiederholung bedarf – gerne auch wieder mit Smyles als Reportagetool!

lbcsmyles

Alles über die LitBlog Convention

In unserem letzten Post haben wir euch von der LitBlog Convention berichtet und dass wir ebenfalls dort sein werden. Heute wollen wir euch ein paar mehr Details verraten – klären, was die LBC eigentlich genau ist und was für Videos euch im Laufe des Tages erwarten werden. Außerdem interessiert uns natürlich auch eure Meinung: was beispielsweise möchtet ihr gerne sehen, was interessiert euch? All das und mehr klären wir jetzt!

Dass die LitBlog Convention eine Konferenz für (Buch)Blogger ist, haben wir bereits berichtet – doch was genau ist eigentlich eine Convention? Unter diesem Begriff versteht man eine Veranstaltung, auf der Menschen mit gleichen Interessen (in diesem Fall Bücher) zusammenkommen, sich auszutauschen und mit Gleichgesinnten Kontakte knüpfen. Auf der LBC, die übrigens am 04.06.2016 ab 13 Uhr in Köln im Bastei Lübbe Foyer stattfinden wird, gibt es zu diesem Zweck Diskussionsrunden, Vorträge und viele weitere Programmpunkte, in denen sich alles um die Verlagswelt und Literatur dreht.

Und genau das wollen wir euch auch nach Hause holen: wir filmen die verschiedenen Vorträge, führen Interviews mit den Speakern, Verlagsmitarbeitern und Bloggern und schauen hinter die Kulissen. Wie laufen die Vorbereitungen ab, was erwarten die Blogger von dem Event und was denken die Verlagsmitarbeiter? Wir werden allen unterschiedlichen Besuchern und Veranstaltern auf den Zahn fühlen und euch exklusiv davon berichten. Natürlich wollen wir auch die Conventionatmosphäre für euch einfangen und werden somit auch die After Show Party nicht verpassen. So fühlt es sich an, als wärt ihr von Anfang an mit dabei – inklusive Blick hinter die Kulissen! Verfolgen könnt ihr das Ganze entweder über die Smyles App oder über ein auf der Seite der LBC eingebundenes Videowidget!

Soweit unsere Ideen bezüglich des Events. Allerdings geht es dabei ja vor allen Dingen um diejenigen, die nicht dabei sein können und die LBC von zu Hause aus oder von unterwegs verfolgen, und deswegen wollen wir wissen, was ihr eigentlich sehen wollt! Habt ihr noch Vorschläge und Anregungen? Gibt es bestimmte Workshops, die ihr am liebsten sehen wollt oder Interviews mit Personen, die euch besonderes interessieren?

Wir sind gespannt auf euer Feedback und freuen uns schon sehr auf das Event!

lbcsmyles

Smyles auf der LitBlog-Convention

Poster-skaliertAm 04. Juni 2016 ist es soweit und in einem großen Verlagshaus in Köln, nämlich dem Bastei Lübbe Verlag, tummeln sich Buchblogger und -youtuber, Verlagsmitarbeiter und Autoren auf der ersten großen Buchbloggerkonferenz Deutschlands, der LitBlog-Convention. Mit dabei sind Verlage wie Kiepenheuer & Witsch, Egmont, DuMont und natürlich Bastei Lübbe, die den ganzen Tag für das interessante Event geplant haben. Wer noch auf Karten hofft, wird übrigens enttäuscht, denn im Vorverkauf sind alle 150 Tickets innerhalb weniger Stunden rausgegangen!

Das Ziel der Convention? Vernetzung! Schließlich ist kaum etwas so wichtig, wie Kontakte zu knüpfen und Menschen kennenzulernen. Zu diesem Zweck gibt es ein breitgefächertes Programm aus Diskussionsrunden, Vorträgen und Gesprächen – sogar ein Autoren-Speeddating ist dabei. Auch für Verpflegung wird gesorgt sein, sowie eine tolle Party zum Abschluss. Und Smyles ist mittendrin!

Smyles als Eventtool

Was wir mit Büchern und Buchbloggern zu tun haben? Einiges! Uns ist aufgefallen, dass auf Events wie diesem nicht alle, die es gerne würden, auch dabei sein können – hier kommt Smyles ins Spiel! Mit der professionellen Unterstützung von Desiree Schneider, die erfolgreich Video-Marketing betreibt, werden wir den ganzen Tag live von der LitBlog-Convention berichten, die unterschiedlichen Events filmen und Interviews führen. Alle Daheimgebliebenen haben so die tolle Möglichkeit, die Convention über das Smyles-Widget auf der Seite der LitBlog Convention oder über die Smyles App zu verfolgen und mit dabei zu sein! Aktuell stellen wir deshalb ein Team aus Blogreportern zusammen, die mit uns auf die LitBlog-Convention kommen und dort Aufnahmen machen.

Wir freuen uns schon sehr auf das Event. Den Channel, auf dem die Videos an diesem Tag veröffentlicht werden, geben wir natürlich rechtzeitig durch!

smylesinfluencer

Smyles – das perfekte Tool für Influencer

Influencer sind aus dem Marketing nicht mehr wegzudenken – erst kürzlich wurde das Influencermarketing in diesem Artikel als effektivste Methode um Kunden zu akquirieren bestimmt, noch vor E-Mail-Marketing und SEO.

Influencermarketing – das wichtigste Tool im Marketingbereich

Der Begriff „Influencer“ ist ziemlich modern und bürgerte sich mit der Welle sozialer Netzwerke in den letzten Jahren ganz von selbst ein. Ein Influencer, das ist eine Person mit einer starken Präsenz und hoher Beeinflussbarkeit im Netz – das können bekannte Persönlichkeiten wie Sportler oder Schauspieler sein, aber natürlich auch Blogger oder Menschen, die Videos drehen und dabei ein hohes Ansehen bei Zuschauern und Lesern genießen. Und natürlich können Influencer dafür sorgen, dass bestimmte Produkte begehrter sind und sich vermehrt verkaufen!

Ein wichtiger Faktor für Influencer sind wie gesagt die sozialen Netzwerke, also eine Plattform, auf der die Person Platz für seinen Content hat. Neben altbekannten Seiten wie Facebook, Instagram, YouTube und co. sind wir von Smyles der Ansicht, dass auch Smyles das perfekte Tool für Influencermarketing darstellt und durch seine Nutzerfreundlichkeit vor allen Dingen eine gute Beziehung zwischen Influencer und Zuschauer als besonders wichtig empfindet.

Durch die Kommentarfunktion, die Möglichkeit schnell und einfach Channel zu abonnieren und den schnellen Upload von Smyles ist es den Zuschauern und Nutzern dementsprechend möglich, ganz nah mit den Influencern zu agieren und sich mit wenigen Klicks auszutauschen.  Die Smyles App bietet sich perfekt als Plattform für Influencermarketing an und schafft durch die einfache Bedienbarkeit und die Nähe zwischen Nutzer und Influencer eine entsprechende Atmosphäre.